• Dagmar Hecht

    Achtsamkeit & Hypnose

Hypnose kann bei einer Vielzahl von psychischen Problemen angewendet werden. Unter anderem unterstütze ich Sie gerne bei folgenden Themen:

  • Ängste, Phobien und Panikattacken (z. B. generelle Angstzustände, Angst vor dem Verlassen des Hauses, Prüfungs- und Redeangst, Flugangst, soziale Ängste)
  • Traumata und einschneidende Lebensereignisse (z. B. Missbrauch, Unfälle)
  • Zwangsstörungen (z. B. Waschzwang)
  • Belastende Gefühle (z. B. Hass, Trauer, Ekel, Scham, Schuldgefühle, nicht verzeihen können)
  • Depressionen
  • Psychosomatische Beschwerden (z.B. Herz-Kreislauf-Beschwerden, Magen-Darm-Beschwerden, Allergien, Hauterkrankungen, Stoffwechselstörungen, chronische und immer wieder kehrende Schmerzen)
  • Schlafstörungen
  • Stressreduktion
  • Burnout
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Sinn- und Lebenskrisen
  • Negative Glaubenssätze
  • Raucherentwöhnung
  • Erlernen von Selbsthypnose

Für viele dieser Themen ist die Anwendung von Hypnose in zahlreichen Studien untersucht worden und ihr Nutzen wissenschaftlich belegt.

Ängste, Phobien und Panikattacken

Eine Phobie oder phobische Störung ist ein Sammelbegriff, der eine anhaltende Furcht vor bestimmten Orten, Situationen oder Tieren beschreibt. Epidemiologische Studien belegen, dass die Wahrscheinlichkeit, mindestens einmal im Leben an einer Phobie zu erkranken, bei 10-11,3% liegt. In meiner Praxis arbeite ich mit NLP und verschiedenen hypnotherapeutischen Methoden um meinen Klienten zu helfen ihre Phobien zu überwinden.

Mehr Infos

Depressionen

Eine Phobie oder phobische Störung ist ein Sammelbegriff, der eine anhaltende Furcht vor bestimmten Orten, Situationen oder Tieren beschreibt. Epidemiologische Studien belegen, dass die Wahrscheinlichkeit, mindestens einmal im Leben an einer Phobie zu erkranken, bei 10-11,3% liegt. In meiner Praxis arbeite ich mit NLP und verschiedenen hypnotherapeutischen Methoden um meinen Klienten zu helfen ihre Phobien zu überwinden.

Mehr Infos

Psychosomatische Beschwerden

Eine Phobie oder phobische Störung ist ein Sammelbegriff, der eine anhaltende Furcht vor bestimmten Orten, Situationen oder Tieren beschreibt. Epidemiologische Studien belegen, dass die Wahrscheinlichkeit, mindestens einmal im Leben an einer Phobie zu erkranken, bei 10-11,3% liegt. In meiner Praxis arbeite ich mit NLP und verschiedenen hypnotherapeutischen Methoden um meinen Klienten zu helfen ihre Phobien zu überwinden.

Mehr Infos

Schlafstörungen

Schlafstörungen führen häufig dazu, dass sich der Betroffene körperlich oder geistig erschöpft fühlt und sich schwerer konzentrieren kann. Auch die vermehrt auftretende Anzahl von Arbeitsunfähigkeit, bspw. durch Arbeitsunfälle, ist eine direkte Folge von Schlafstörungen. Eine hypnotherapeutische Intervention soll letztendlich der vollständigen Beseitigung Ihrer Schlafstörungen und somit auch der o.g. Folgeerscheinungen dienen.

Mehr Infos

Burnout

Da es sich bei der Thematik Burnout um ein sehr aktuelles und tiefgreifendes Problem unserer Gesellschaft handelt, biete ich in meiner Praxis, neben der Behandlung von akuten Burnout Symptomatiken, auch Präventionsmaßnahmen mit Hilfe von Hypnose und NLP, an. Dieser Schritt erscheint schlüssig, da die Zahl der Krankentage durch Burnout von 2004 bis 2011 um sagenhafte 1800% zugenommen hat.

Mehr Infos

Raucherentwöhnung

Aktuell besteht in der Gesellschaft eine große Nachfrage nach Raucherentwöhnungen. Im Rahmen der Hypnose, finden und beseitigen wir in Ihrem Unterbewusstsein die Ursache für Ihr Rauchen und geben Ihnen anschließend zusätzliche Suggestionen, um positive Glaubenssätze und Programmierungen aufzubauen.

Mehr Infos

Referenzen